Facebook Fanbox
Kinospot
Februar 2018
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  
Archive

Monats-Archive: Februar 2018

„Ahlener Mammut“ sucht Preisträger

Vorschläge für die Verleihung: „Wirtschaftspreis 2018 der Stadt Ahlen“ können ab sofort eingereicht werden. Das Dutzend ist voll: Am 8. November werden die Stadt Ahlen, der Verein Pro Ahlen und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen (WFG) zum zwölften Mal den „Wirtschaftspreis der Stadt Ahlen“ verleihen. „Für unseren Wirtschaftsstandort ist das ein starkes Symbol“, freut sich WFG-Geschäftsführer Jörg Hakenesch. Vorschläge, wer das „Ahlener Mammut“ erhalten soll, können bis zum 10. April bei der WFG eingereicht werden. 2016 wurde der Wirtschaftspreis im Rahmen einer feierlichen Gala in der Stadthalle an die Firma Mercedes-Benz Ostendorf GmbH vergeben.

Stadt, Pro Ahlen und WFG freuen sich auf eine rege Teilnahme der Öffentlichkeit. Die Preisträgerin oder der Preisträger kann, neben einem Unternehmen, auch jede natürliche Person sein. Auch Personengruppen oder im Einzelfall mehrere Personen können mit dem „Ahlener Mammut“ ausgezeichnet werden. Voraussetzung ist, dass man sich in besonderer Art und Weise um den Wirtschaftsstandort Ahlen verdient gemacht hat.

Alle Vorschläge werden der Preisverleihungskommission vorgestellt. Als Preis wird das „Ahlener Mammut“ im Rahmen eines Festaktes am Donnerstag, 8. November 2018 in der Stadthalle feierlich verliehen. Die WFG hält hierbei ganz bewusst an ihrem neuen Konzept fest, das 2016 erstmals zum Tragen kam. „Es hat sich gezeigt, dass der neue Charakter auf großen Anklang gestoßen ist und dem Preis noch einmal eine ganze besondere Wertigkeit verliehen hat“, so Hakenesch.

Vorschläge können bis Dienstag, den 10. April 2018 bei der WFG Wirtschaftsförderungsgesellschaft Ahlen mbH, Beckumer Straße 34, 59229 Ahlen, Fax 02382 964-310 oder per E-Mail: wirtschaftsfoerderung@stadt.ahlen.de eingereicht werden. Weitere Auskünfte erhalten Sie bei der WFG unter 02382 964-300.

Kunstausstellung im St. Franziskus-Hospital Ahlen

Die Bilderausstellung der Oelder Künstlerin Bozena Wittke, die derzeit im Foyer des St. Franziskus-Hospitals Ahlen zu sehen ist, endet am Freitag 2. März. Die Werke der in Köslin (Polen) geborenen Künstlerin zeigen Blumen, Landschaften, Stillleben, Tiere, aber auch abstrakte Porträts. Bozena Wittke hat sie mit Aquarell, Acryl, Pastellkreiden, Kohle, Bleistift und Ölfarben auf Leinwand, verschiedensten Papieren, auf Holz und dabei auch in unterschiedlichen Formaten und Techniken gemalt. Sie ist Mitglied im Kunstverein „Licht, Form und Farbe“ in Beckum und gehört der Künstlergruppe „Eigen Art“ in Oelde an. Die Ausstellung kann noch bis zum 2. März 2018 zu den Öffnungszeiten des Krankenhauses besucht werden.

Szymanski verlängert mit der Ahlener SG bis 2020

Bis zum Sommer 2020 bleibt Thorsten Szymanski bei der Ahlener SG Trainer mit Doppelfunktion. Neben seiner Hauptaufgabe als Trainer der zweiten Handballmannschaft, die aktuell in der Landesliga die Tabellenführung innehat, steht er auch weiterhin als Co-Trainer des Drittliga-Teams zur Verfügung. „Ich freue mich sehr, dass uns „Schimmi“ seine Zusage für die kommenden zwei Jahre gegeben hat“, so Handball-Abteilungsleiter Ronald Zent am Rande der Vertragsunterzeichnung. „Mit Thorsten haben wir einen zuverlässigen und ambitionierten Trainer, der es zudem versteht, die jungen Spieler aus dem HLZ Ahlen (Jugendbereich) behutsam in den Seniorenbereich zu integrieren.“ Aktuell hat die Mannschaft von Thorsten Szymanski fünf Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten und somit gute Chancen in der Saison 2018/19 wieder in der Verbandsliga anzugreifen. 

Live-Multivision mit Martin Engelmann

Magisches Südengland – Von Dover nach Cornwall, Mittwoch, 7.3.18 ab 19.30 Uhr in der Stadthalle.

Wer sich auf den Weg nach Südengland macht, begibt sich auf eine Reise in die Vergangenheit. Denn die facettenreiche Schönheit der Landschaften verbirgt uralte Geheimnisse. Sie führen uns zurück in magische Zeiten, welche die moderne Welt schon beinahe vergessen hat.

Begleiten Sie Martin Engelmann auf einen bildgewaltigen Streifzug durch die Grafschaften Dorset, Devon, Wiltshire, Somerset und Cornwall und reisen Sie mit ihm zurück in längst vergangene Epochen. An den Steilküsten der Jurassic Coast gelingen dem Fotografen atemberaubende Luftaufnahmen, die Sie bis an die Anfänge des irdischen Lebens entführen. Erleben Sie die Mystik uralter Kulturen in den Steinsetzungen von Stonehenge und Avebury und den Zauber jahrhundertealter Legenden.

Auf den Spuren von König Arthus nimmt Sie Martin Engelmann mit zu sagenumwobenen Orten wie Glastonbury und Tintagel. Auch in den pittoresken Fischerdörfern und den liebevoll gepflegten Gärten ist die Gegenwart der Vergangenheit deutlich spürbar. In den Kornfeldern Englands erleben Sie hautnah mit, wie sich die alten Legenden mit rätselhaften Phänomenen der heutigen Zeit zu einem faszinierenden Ganzen vermischen.

Martin Engelmanns neue Reportage ist eine beeindruckende Symbiose aus imposanten Aufnahmen und leidenschaftlichem Reisejournalismus.

Die Eintrittskarten sind zum Preis von 10,00 € im Vorverkauf der Stadthalle Ahlen, Telefon 0 23 82 – 20 00 und bundesweit bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich.

Klick die Besten
Stadtfenster Aktuell
Klug & Weise